Rendezvous nach Ladenschluss mit der „Schachnovelle“

Am 8.10. geht das Rendezvous nach Ladenschluss in der Dinslakener Stadtkirche an der Duisburgerstraße in seine neue Spielzeit.

Den Auftakt bildet ein Abend mit der „Schachnovelle“. Der in Dinslaken gut bekannte Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor Adnan Köse, wird aus dem 1943 erschienenen Werk von Stefan Zweig lesen.

Diese spielt an Bord eines Passagierdampfers von New York nach Buenos Aires. Darauf ist nicht nur der amtierende Schachweltmeister Mirko Czentovic unterwegs, sondern auch der Millonär McConnor und der österreichische Emigrant Dr. B. Zunächst fordert McConnor den Champion heraus, um sein Image aufzupolieren. Doch er scheitert. Schließlich kommt es auch zu einer Partie mit Dr. B. und das Unwahrscheinliche wird wahr: Er besiegt den routinierten Gegner mit Leichtigkeit. Aber das Schachspiel fördert Erinnerungen an den Terror seiner Inhaftierung im Nationalsozialismus zutage und reißt eine seelische Wunde wieder auf, die erneut Dr. B.s geistige Gesundheit bedroht.

Adnan Köse2019.jpgAdnan Köse liest nicht zum ersten Mal aus den Werken von Stefan Zweig. Bereits vor vier Jahren las er beim „Rendezvous nach Ladenschluss“ eindrucksvoll „Georg Friedrich Händels Auferstehung“.

Die musikalische Begleitung des Abends hat Eddie Arndt, der in der letzten Spielzeit mit seinem Gitarrenspiel und seinem unverwechselbaren Gesang schon einmal die Besucher*innen des „Rendezvous“ begeisterte.

Die Veranstaltung des Fördervereins Kultur und Ev. Kirche in Dinslaken e.V. beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um Spenden gebeten.