Ein schönes ökumenisches Projekt hat Kea Wolter, Violinistin der Staatsphilharmonie Nürnberg, auf den Weg gebracht. Bei einem Familienbesuch ihrer Eltern in Dinslaken beschloss sie, bei den Kirchen St. Johannes Eppinghoven, der evangelischen Stadtkirche Dinslaken und der Ev. Kirche Götterswickerham anzufragen, ob sie die Kirchen für eine Musikaufnahme nutzen dürfe. Daraus entstand eine Aufnahme, bei der sie die drei Sätze der Solosonate in g-moll von Joh. Seb. Bach aufnahm. Alle drei Kirchen erstrahlten am 4. Januar noch im weihnachtlichen Glanz. Wir danken Frau Wolter herzlich für die schöne Idee und die wunderbare Musik!